Stellungnahme zum Heimspiel gegen Bonn 04.01.15

Im Zuge des Heimspiels gegen Bonn am 4.1.15 haben wir mit einer Flyer- und Spruchbandaktion auf die Aktivität der Bande Bonn in der Fanszene des Bonner Bundesligisten aufmerksam machen wollen. Neben jeder Rivalität ist der Umstand, dass rechte Gruppen im Basketball fußfassen für uns nicht hinnehmbar.

Hallo Oldenburger*innen, hallo Bonner*innen,

anlässlich des heutigen Heimspiels gegen die Baskets Bonn wollen wir Euch über die Tatsache informieren, dass seit einem knappen Jahr die rechte bzw. rechtsoffene Gruppe Bande Bonn vermehrt bei Spielen des Bonner Bundesligisten auftritt.

Die Bande Bonn ist eine Ultra-Gruppierung des Fußballvereins Bonner SC. Zwar gibt die Bande Bonn vor unpolitisch zu sein, doch sprechen viele Aktivitäten dieser Gruppe aus dem vergangenen Jahr eine andere Sprache. Gesänge wie „hasta la vista Antifascista“ und diverse Solidaritätsspruchbänder für die Karlsbande aus Aachen, die selbst zum rechten Spektrum zählt, sind keineswegs unpolitisch. Im vergangenen Herbst wurden am Abend des 3.10. zwei linksalternative Kneipen in Bonn überfallen. Laut Zeug*innen handelte es sich bei den Tätern unter anderem um Mitglieder der Bande Bonn.

10728515_726367567438475_1758492449_nIm letzten Jahr fielen Mitglieder dieser Gruppe immer häufiger auch beim Basketball auf. Sie sind an ihrer Gruppenkleidung erkennbar und stehen stets beim aktiven Kern des Supporters Club Bonn, meistens in der Nähe des Bonner Vorsängers, der offensichtlich gut mit der Bande Bonn vernetzt ist. Auch wird es ihnen von den Bonner Fans gewährt bei Auswärtsspielen ihre Gruppenfahnen aufzuhängen, was erstmals in den Playoffs in Oldenburg auffiel (siehe Foto).
Bis heute gab es seitens des Supporters Club oder dem Fanclub Defense keine öffentliche Reaktion auf diese Entwicklung. Die rechte Ultra-Gruppierung Bande Bonn, die einige Neonazis zu ihren Mitgliedern zählt, scheint also auch beim Basketball in Bonn akzeptiert zu werden.

Wir wollen diesen Umstand nicht kommentarlos hinnehmen. Wir versuchen auf diesem Weg möglichst viele Basketballfans zu informieren und zu zeigen, dass wir in Oldenburg kein Bock auf Nazis haben! Wir rufen die Bonner Fanszene dazu auf, sich offen diesem Problem zu stellen und die Bande aus der Kurve zu werfen!
Gli Indefessi Oldenburg und Unterstützer*innen

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben und uns ihre Solidarität ausgesprochen haben.

Keine Nazis beim Basketball!

Spruchband